Flasche Grüner Veltliner Nussbaum ohne Jahrgang

„In Nussbamerl“ hieß früher eine Riede in Stratzing, die von drei großen Walnussbäumen geprägt war und auf der wir einen schon lange im Familienbesitz stehenden Veltliner-Weingarten kultivieren. Die Nussbäume stehen schon lange nicht mehr und die Riedenbezeichnung wird offiziell auch nicht mehr verwendet, aber als es vor Jahrzehnten galt, einen Namen für unseren Einstiegs-Veltliner zu finden, erinnerten wir uns an den alten Riedennamen. Dass „Nussbaum“ an Walnüsse erinnert, die zeitgleich zu den Trauben geerntet werden, und dazu einen bodenständigen Klang hat, hat uns natürlich auch gefallen.

Die Trauben für diesen klassischen, unkomplizierten Grünen Veltliner der pfeffrigen Art stammen aus Weingärten rund um Stratzing, größtenteils von der Riede Stratzinger Satzen, die auf ca. 320 m Seehöhe liegt, nach Südosten ausgerichtet ist und von Löss- und Schotterböden mit hohem Kalkanteil bedeckt ist. Wer am Nussbaum riecht, wird grüne Äpfel, frisches Heu und Kräuter erschnuppern. Am Gaumen präsentiert er sich saftig-rund, im Abgang frisch und würzig. Ein idealer Aperitif, der gut zu leichten Vorspeisen und Salaten passt.

Preisliste anfordern