Flasche Chardonnay Wolfsgraben ohne Jahrgang

 

Der Chardonnay ist einer der Weltenbürger unter den Weinen. Das liegt nicht nur an der guten Anpassungsfähigkeit der Rebsorte an verschiedene Standortgegebenheiten, sondern auch am weltweiten Hype der 1980er-Jahre, der im Kremstal dafür sorgte, dass der Chardonnay noch heute nach Grünem Veltliner und Riesling die drittwichtigste Weißweinsorte ist. Auch Anton Mayr versuchte sich an diesem vinophilen Must-have und bepflanzte drei kleine Weingärten am Gneixendorfer Wolfsgraben mit der polyglotten Rebsorte, die sofort ein sehr treues Stammpublikum fand.

Die Chardonnay-Trauben ähneln in ihrer Charakteristik, die Eigenschaften des Bodens wiederzugeben und damit sehr vielfältige Weine hervorzubringen, dem Grünen Veltliner. Die tiefgründigeren Lössböden der nach Süden ausgerichteten Riede Wolfsgraben sorgen schon von Haus aus für einen fülligen, cremigen und eleganten Wein. Früher haben wir ihn im Holz ausgebaut und damit die warmen, karamelligen Noten betont. Seit 2005 vinifizieren wir ihn als trockenen, klassischen Chardonnay und unterstreichen damit die elegante Frucht, die feinwürzigen Aromen und die anregende Säure.

Preisliste anfordern