Der Gebling ist ein schmaler Streifen an Weinterrassen, der sich von Krems in östlicher Richtung bis nach Rohrendorf zieht. Die spektakulär anzusehenden Terrassen blicken nach Süden, das kalkhaltige Konglomerat-Verwitterungsgestein wird zum Teil von meterhohen Lössauflagen bedeckt. Auf der traditionsreichen Lage (1284 erstmals urkundlich erwähnt) wächst so mancher Spitzenwein namhafter Weingüter.

Die Österreichischen Traditionsweingüter, bei denen der Vorspannhof Mayr seit 2020 Mitglied ist, haben den Kremser Gebling als Erste-Lage 1ÖTW und damit als herausragende Weinbergslage klassifiziert, die konstant Jahr für Jahr außergewöhnliche Weine hervorbringt.

Unser Weingarten am Kremser Gebling wurde von Silkes Großvater Anfang der 1950er-Jahre angelegt und befindet sich an einem Hangfuß, wo sich Löss, Konglomerat und kleine Mengen quarzreicher Donauschotter (die Ur-Donau floss einst gut 100 Meter über dem heutigen Flusslauf) vom Hochplateau über den Gebling gut durchmischt haben – der perfekte Boden für Grüne Veltliner.

Der Grüne Veltliner Kremser Gebling vom Vorspannhof Mayr ist ein vielschichtiger Wein mit reicher, feincremiger Nase, eleganter Würze, faszinierendem Frucht-Säure-Spiel und sehr langer Lagerfähigkeit. Ein feiner Begleiter von kräftigen Speisen mit hellem und auch dunklem Fleisch.

 

Auszeichnungen

93/100 Punkte – Falstaff

4/5 Sterne – Vinaria

Preisliste anfordern